Mach mit! Bleib fit!

Digitale Sportstunden starten

Das Leben spielt sich in diesen Tagen und Wochen vor allem zu Hause ab. Lernen mit dem Material der Lehrkräfte im Kinderzimmer, gemeinsame Familienabende im Wohnzimmer, HomeOffice im Schlafzimmer. So sieht es derzeit in vielen Haushalten im ganzen Land aus, denn #stayathome – daheim bleiben – lautet die Devise. Da kommt vor allem eines schnell zu kurz: die Bewegung. Auf Initiative von Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann ist daher die Idee zu einem digitalen Sportangebot entstanden. Unter dem Slogan „Mach mit – bleib fit!“ soll die Sportstunde auf diese Weise nach Hause zu den Schülerinnen und Schülern kommen, auf spielerische Art sowie unter Anleitung einer Sportlehrkraft und prominenten Sportlerinnen und Sportlern.

In der kommenden Woche beginnt die Ausstrahlung der digitalen Sportstunden. In Zusammenarbeit mit Regio-TV wurden die Clips erstellt. Die Clips werden täglich ab dem 6. April um 10 Uhr bei Regio-TV zu sehen sein. Zum Making of von „Mach mit – bleib fit!“ geht es hier: https://km-bw.de/Mach+mit+bleib+fit.

Zusätzlich werden die Clips auf verschiedenen Kanälen jederzeit abrufbar sein, unter anderem auf der Website und den sozialen Medien des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport (www.km-bw.de), des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) (www.lis-in-bw.de/,Lde/Startseite) , auf Mach mit!, der Seite der Schulsportwettbewerbe in Baden-Württemberg (www.machmit-bw.de), und der Stiftung Sport in der Schule (www.ssids.de) sowie in der Mediathek bei Regio TV (www.regio-tv.de/mediathek).

Viel Spaß beim Mitmachen und bleibt gesund!

 

Schulseelsorge

Die Evangelische Landeskirche hat in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch Theologischen Zentrum ab dem 1.4. einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgern besetzt sein wird.

Der Chat ist online erreichbar über den Link: Schulseelsorge

oder über Schulseelsorge

Dieses Angebot gilt für alle Schülerinnen und Schüler. Das Seelsorgegeheimnis wird gewahrt.

IMG_8401

Schule geschlossen

Jetzt ist es offiziell: In Baden-Württemberg bleiben Schulen und Kindergärten ab Dienstag, 17. März geschlossen bis zum Ende der Osterferien – Grund ist die Bekämpfung einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus. Das wurde am heutigen Freitag in einer Sondersitzung des Ministerrats beschlossen.

Schreiben der Kultusministerin Frau Eisenmann zur Schulschließung

Häufige Fragen zur Schließung der Schulen

Der 1. Schultag nach der Schließung ist der 20. April 2020.

IMG_8278

Absagen

Auf Grund der aktuellen Empfehlungen haben wir beschlossen, dass wir leider folgende Aktivitäten absagen bzw. verschieben werden:

  • Schulkinowoche am 23.03.2020
  •  Kuchenverkauf der vierten Klassen
  •  auch der Flohmarkt findet nicht am 30.03.2020 statt. Hierfür suchen wir einen Ersatztermin (voraussichtlich zu Beginn des neuen Schuljahres)

Wir hoffen, dass Sie dafür Verständnis haben und bitten Sie, sich auf Grund der schnellen Veränderungen über aktuelle Entwicklungen was unsere Schule betrifft in Ihren Emails nachzuschauen und/oder auf der homepage zu informieren.

Neueste Infos zum Virus

Aktuell (15. März): Die Stadt Madrid und das Bundesland Tirol (Österreich) wurden vom Robert-Koch-Institut zu den bisherigen Risikogebieten ergänzt.

Aktuell (11. März): Die bis jetzt ausgewiesenen Risikogebiete wurden nun um ganz Italien und die Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) in Frankreich erweitert.

Gestern am späten Abend (05.03.2020) hat das RKI die Liste der Risikogebiete auf die Autonome Provinz Bozen – Südtirol erwe¡tert. Aufgrund dieser neuen Bewertung informiert das Kultusministerium alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden zusätzlichen Regelungen, die umgehend umzusetzen sind:
Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen l4 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die l4 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Folgende europäische Risikogebiete existieren zur Zeit:
In Italien: Südtirol (entspricht Provinz Bozen) in der Region Trentino-Südtirol, Region Emilia-Romagna, Region Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien
In Deutschland besonders betroffene Gebiete: Landkreis Heinsberg (NRW)

Hier finden Sie immer die aktuellen Risikogebiete: Robert-Koch-Institut

Infos zum Corona-Virus

alle Informationen, die unsere Schule bezüglich des Corona-Virus erreicht haben, finden Sie auf der entsprechenden Seite des Kultusministeriums.

Wie bei der Influenza und anderen Atemwegserkrankungen schützen das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette (nicht in die Hand, sondern in die Armbeuge niesen), häufiges Hände waschen, sowie Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuartigen Coronavirus. (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

„Derzeit besteht nach Einschätzung der Gesundheitsbehörden kein Anlass, den Schul- bzw. Kitabetrieb einzuschränken“ (Pressemitteilung des KuMi 27.2.2020)

Hier finden Sie noch Hintergrundinfos: Fakten zum Coronavirus vom Gesundheitsamt Baden-Württemberg