Nachwuchsartisten begeisterten Publikum

„Manege frei“ hieß es am Freitag für die Schülerinnen und Schüler der Schule am Schafberg. Als Abschluss der spannenden Zirkus-Projektwoche mit dem Team vom Zirkus Bambi führten sie ihre Abschlussvorstellung im Zirkuszelt auf.

Die ganze Woche über war das Gelände auf dem Stubenberg eine einzige Zirkuswerkstatt. Es wurde geprobt, geprobt und wieder geprobt, um für das Publikum ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

Während der zweistündigen Vorstellung wurde viel geboten. Akrobatik am Ring, an den Trapezen und auf dem Boden wurde vorgeführt. Die Fakire aus dem fernen Orient legten sich todesmutig auf das Nagelbrett und vollführten sogar einen Kopfstand in den Scherben. Die Clowns unterhielten das Publikum mit lustigen Späßen. Stolze Tierdresseure mit Ziegen und Hunden zeigten ihre Kunststücke. Viel Standsicherheit bewiesen die Balancier-künstler auf dem Drahtseil und dem großen Ball. Die Diaboloartisten begeisterten genauso wie die Devilstick-Werfer. Die Zauberkiste verschlang 6 Kinder und ließ sie heil wieder hinaus. Auch die Kunststücke auf den Ponys erhielten viel Applaus. Der Tellerjongleur zeigte, dass er 4 Teller gleichzeitig unter Kontrolle hat und bei der Feuershow wurde es noch mal richtig spannend. Den Abschluss bildete der große Finaleinzug bei dem ganz passend gesungen wurde: „Wer friert uns diesen Moment ein? Besser kann es nicht sein. Denkt an die Tage, die hinter uns liegen, wie lang wir Freude und Tränen schon teilen. Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben, auf den Moment, der immer bleibt.“ Der tosende Beifall war Lohn genug für die Anstrengungen der Woche.

In dieser Woche hatten wir die Möglichkeit viel Neues zu erfahren, die eigenen Grenzen zu erleben und einige sogar zu überwinden. Und vor allen Dingen hatten wir viel Spaß dabei.